Die Synchronisation

   

Synchronisation / Bearbeitung

 
Die Erstausstrahlung in Deutschland erfolgte im ZDF. Die Synchronisation wurde von Arena Synchron Berlin sowie von Taurus Film (Kirchgruppe) übernommen.
Die Einblendung des ZDF-Logos dürfte ein Grund sein, weshalb weder Pro 7 noch Kabel 1 (die die Serie ein paar Jahre später ins Programm genommen haben) jemals den vollen Abspann gezeigt haben.
 

Deutsche Synchronsprecher

Erzähler Helmut Kraus
Captain Future Hans-Jürgen Dittberner
Prof. Simon Wright Jochen Schröder
Grag Friedrich G. Beckhaus
Otto Wolfgang Völz
Joan Landor Anita Kupsch
Ezella Garnie Michael Chevalier
Ken Scott Sven Plate
Präsident Cashew Horst Schön
Ann, seine Sekretärin Rebecca Völz
Halk Anderson Friedrich Schönfelder

Der Herrscher von Megara

Klaus Miedel
Vul Kuolun Joachim Kerzel
Wrecker / Su Virru Lothar Blumhagen
Dr. Zaro Herbert Stass
Kim Ivan Hubert Suschka
Vusful Joachim Pukass
König Murul Friedrich W. Bauschulte
Bulwar Heinz-Theo Branding
Cunnick Claus Jurichs
Glow (ein Megara-Wesen) Hermann Wagner
Otto als Megara-Wesen Hans Nitschke
John Waldon Otto Czarski
  
 
Zahl der Folgen
 
Nach Aussagen von Taurus Film und Arena Synchron wurden alle existierenden Folgen synchronisiert. Dies stimmt nicht ganz, denn es existiert noch ein Serienspecial mit dem Titel "Star Trail To Glory", das bislang nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Es ist jedoch auf Teil 2 der DVD-Collection enthalten.
Für das ZDF wurden insgesamt 12 Episoden zu je 3 und eine Episode mit 4 Folgen (deutsch) hergestellt.
 
Länge der Folgen
  
In der deutschen Fassung sind die Folgen zwischen 20 bis 25 Minuten lang und stark gekürzt... Der geplagte Fan kann ein Lied davon singen.
Zu den Kürzungen finden sich Details auf http://www.capitaineflam.free.fr.
 
Durch geschickte Schnitte hätte man aus den 40 Folgen 52 machen können; so entschied man sich bei Taurus Film für eine Kürzung. Dazu wurden die Originalepisoden zunächst aneinandergehängt und der so entstandene lange Film (100 Minuten) auf 75 Minuten geschnitten. Diese gekürzte Version wurde dann in drei Teile zerlegt. Lediglich die Folge 'Das Geheimnis der sieben Steine' blieb unverändert, hier wurde der 100 Minuten-Film in vier Teile à 25 Minuten zerschnitten.
 
Musik
 
Die Originalfolgen waren natürlich auch mit Musik versehen. Da jedoch nicht mehrere Tonspuren verwendet worden waren (Sprache, Geräusche, Musik), musste der gesamte Ton in der deutschen Fassung ersetzen werden. Das galt somit auch für alle Geräusche und natürlich auch die Musik. So kam es, dass mit der Komposition des Soundtracks Christian Bruhn beauftragt wurde.
 
Soundtrack:
Auf CD: Im Plattenladen oder im Internet-Versandhandel erhältlich. Die Gesamtlaufzeit beträgt 52:56 Minuten.
Auf Vinyl: Colosseum Schallplatten, Postfach 44 02 52, 90207 Nürnberg, Bestellnr. CST 34.8051.
 
Von Phil Fuldner gibt es unter dem Namen "The Final" auch einen Captain-Future-House-Mix, bei dem Teile von "Feinde greifen an" (Soundtrack Titel 4) verwendet wurden. Auf der Maxi-Single sind insgesamt fünf Tracks zu finden.
Auf "Captain Future Re-Animated" setzen sich mehrere Musiker mit den CF-Themen auseinander (Club- bzw. Lounge-Stil).
 
Japanische Sprecher des Originals
 
Der Name "Grag" ist im Japanischen nicht ganz unproblematisch. Dies ergibt sich aus der Tatsache, daß Japanisch eine Silbenschrift ist, in der nur kurze Kombinationen aus einem Konsonanten und einem Vokal aneinandergereiht werden können (Ausnahme: 'n'). Da die Schrift kein 'l', sondern nur ein 'r' enthält, würde 'Grag' folglich so geschrieben:
 
"Gu-ra-gu", ausgesprochen als "Glag"
(das japanische 'r' ähnelt in der Aussprache dem deutschen 'l'...)
 
Captain Future Hirokawa Taichiru
Joan Randall Masuyama Eiko
Otto Noda Keiichi
Glug* Ogata Ken'ichi
Ken Scott Inoue Kazuhiko
Prof. Simon Wright Kawikubo Kiyoshi
 
 

 

Quellen / Dank an:
 
  • Florian Baumann (CF-FAQ auf Basis von T. Krackes FAQ)

  • Torsten Kracke (Urheber des ersten FAQ zum Thema Captain Future, das 1995 in dem Echo "SCIFI.GER" des FidoNet veröffentlicht wurde), 

  • Günther Heidel (wichtige Ergänzungen zur deutschen Fernsehfassung und Hinweise zur Vorlage), 

  • Bärbel Steininger (Infos zu den Büchern),

  • Nina Olligschläger (Hintergrund zu "Grag" auf japanisch),

  • Naddy (Hinweise und Ergänzungen), 

  • Jan Pfeil (Interview mit Christian Bruhn), 

  • Sascha Goto (erste deutsche Captain-Future-Homepage),

  • Stefan Münz (HTML-Gebrauchsanweisung "Self-HTML"),

  • Sabina Betschke (japanische Folgentitel und Sendereihenfolge),

  • http://www.tcp.com/doi/seiyuu/src/seiyuu.list (Liste der japan. Synchronsprecher),

  • Polydor / Deutsche Grammophon, Stefan Milde, Bodo Gellrich, Andreas Staab (Synchronsprecher)